Asyl für Snowden!

News, Lob&Kritik (wehe einer meckert!), und was sonst nirgends rein passt

Moderator: Rodosha

Post Reply
User avatar
Rodosha
Administrator
Posts: 2565
Joined: Wed 22 Dec, 2004 10:34
Location: L.E.

Asyl für Snowden!

Post by Rodosha » Sat 18 Jan, 2014 10:24

Einige wissen es ja evtl, daß ich mich bei Avaaz engagiere.
Normalerweise würde ich niemanden damit bejhelligen, aber das hier könnte euch ja auch interessieren:
"
Liebe Freundinnen und Freunde,

Edward Snowden hat alles riskiert, um die unglaubliche illegale US-Überwachung zu enthüllen. Nun drohen ihm Einzelhaft und ein Leben hinter Gittern — es sei denn, Brasilien gewährt ihm Asyl. Senden wir Präsidentin Rousseff diese Woche den größten von Bürgern gestützen Asylantrag aller Zeiten, zum Schutz unserer Demokratie:

unterzeichnen
der weltweit bekannteste Whistleblower ist dem russischen Winter ausgeliefert — ihm drohen Einzelhaft, Spott und ein Leben hinter Gittern, wenn US-Agenten ihn verhaften. Doch diese Woche könnten wir ihn in Sicherheit bringen.

Edward Snowden hat aufgedeckt, dass wir alle in unglaublichem, illegalen Maße von den USA ausgespäht werden. Seine Aufenthaltsgenehmigung in Russland läuft bald aus und er kann nirgendwo hin. Doch die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff ist über die US-Überwachung verärgert und Experten sagen, sie könnte sich über den Druck der USA hinwegsetzen und Asyl für Snowden erwägen!

Hier geht es um mehr als nur einen Mann. Sollte Snowden harte Strafen erleiden, weil er die Wahrheit gesprochen hat, würde dies Whistleblowern und Regierungen, die ihre Macht missbrauchen, das falsche Signal senden. Wenn 1 Million von uns jetzt handeln, können wir Präsidentin Rousseff den größten von Bürgern gestützten Asylantrag aller Zeiten senden — klicken Sie hier, um Snowden und unsere Demokratie zu schützen:

http://www.avaaz.org/de/send_snowden_ho ... bb&v=34422

Snowdens einjähriges Visum läuft bald aus. Nun warten seine Gegner nur auf die Gelegenheit, ihn zurück in die USA zu schleppen. Dort stehen die Chancen auf einen fairen Prozess schlecht. Doch die brasilianische Präsidentin kann das Spähprogramm PRISM nicht leiden. Sie hat deswegen bereits einen Staatsbesuch in den USA abgesagt und will ihre Bürger vor Spähangriffen schützen. Wenn sie Snowden unterstützt, muss sie sich sicher sein, dass sie dem harten Druck der USA standhalten kann.

Die Gegner einer Asylgewährung für Snowden sagen, dass er gegen das Gesetz verstoßen und die weltweite Sicherheit bedroht hat. Für einige ist er sogar ein Verräter. Zwar hat Snowden das Gesetz gebrochen — allerdings mit dem Ziel, ein illegales, globales Massenüberwachungsprogramm im industriellen Maßstab zu enthüllen. Snowdens Heldentat kann allen von uns eine bessere und sicherere Welt bescheren.

Und Snowden ist mehr als nur ein Whistleblower; seine Enthüllungen haben bereits für positive Entwicklungen gesorgt. Deutschland und Brasilien planen Datenschutzreformen für Bürger. Das Thema ist offen bei der UNO angesprochen worden und ein Gerichtshof in den USA hat einige Formen des NSA-Spähprogramms für illegal befunden. Diese Woche wird Präsident Obama die Spähaktivitäten der NSA ändern, infolge von Snowdens Enthüllungen!

Präsidentin Rousseff braucht unsere Unterstützung, um dem Druck der USA die Stirn zu bieten. Zeigen wir ihr, dass die Bürger dieser Welt zu Brasilien halten, wenn Brasilien Mut beweist. Machen Sie für Snowden beim größten Asylantrag aller Zeiten mit:

http://www.avaaz.org/de/send_snowden_ho ... bb&v=34422

Mit über 30 Millionen Mitglieder aus aller Welt — einschließlich über 6 Millionen in Brasilien — haben wir gemeinsam bereits ausschlaggebend dazu beigetragen, unser Internet vor Knebelgesetzen zu schützen. Nun können wir den Mann unterstützen, der so viel aufgegeben hat, um uns alle vor einem massiven internationalen Überwachungsskandal zu schützen.

Mit Hoffnung und Entschlossenheit,

Joseph, Christoph, Michael, Sayeeda, Ricken und das ganze Avaaz-Team

WEITERE INFORMATIONEN:

Edward Snowden zieht es nach Brasilien (Die Welt)
http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... ilien.html

Brasiliens Präsidentin sagt USA-Reise ab (Die Zeit)
http://www.zeit.de/politik/ausland/2013 ... -usa-reise

Edward Snowden, Whistleblower ( NYTimes) (Englisch)
http://www.nytimes.com/2014/01/02/opini ... lower.html

Brasilien wird gedrängt, Snowden Asyl zu gewähren (Express) (Englisch)
http://www.express.co.uk/news/world/435 ... den-asylum

Dilma Rousseff sagt werden Spähprogramm US-Staatsbesuch ab (Reuters) (Englisch)
http://www.reuters.com/article/2013/09/ ... VW20130917

Edward Snowden und die NSA-Akten – Chronik (The Guardian) (Englisch)
http://www.theguardian.com/world/2013/j ... s-timeline

US-Spähaktion - UN-Gremium überprüft Überwachung (Bloomberg) (Englisch)
http://www.bloomberg.com/news/2013-11-2 ... lance.html


Unterstützen Sie das Avaaz Netzwerk!
Wir finanzieren uns ausschließlich durch Spenden und akzeptieren kein Geld von Regierungen oder Konzernen. Unser engagiertes Online-Team sorgt dafür, dass selbst die kleinsten Beträge effizient eingesetzt werden: Spendensiejetzt




Avaaz.org ist ein weltweites Kampagnennetzwerk mit 32 Millionen Mitgliedern, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Einfluss der Ansichten und Wertvorstellungen aller Menschen auf wichtige globale Entscheidungen durchzusetzen. ("Avaaz" bedeutet "Stimme" oder "Lied" in vielen Sprachen). Avaaz Mitglieder gibt es in jedem Land dieser Erde; unser Team verteilt sich über 18 Länder und 6 Kontinente und arbeitet in 17 verschiedenen Sprachen. Erfahren Sie hier, etwas über einige der größten Aktionen von Avaaz oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter.

Sie erhalten diese Nachricht, weil Sie am 2011-04-27 die Kampagne "Deutschland: Energiewende jetzt!" mit der Email-Adresse Michael.Zechendorf@gmx.de unterzeichnet haben.
Um sicherzustellen, dass die Nachrichten von Avaaz bei Ihnen ankommen, fügen Sie bitte avaaz@avaaz.org zu Ihrer Kontaktliste hinzu. Um Ihre Email-Adresse, die Spracheinstellungen oder andere Benutzerinformationen zu ändern, kontaktieren Sie uns oder melden Sie sich hier einfach ab.

Um Avaaz zu kontaktieren, antworten Sie bitte nicht auf diese E-Mail.Benutzen Sie stattdessen das Formular www.avaaz.org/de/contact?ftr oder rufen Sie uns an, unter: +1 1-888-922-8229 (USA).
"
don't mourn the death, celebrate the life
------------------------------------------------------
HITLER TERROR FICKEN!
Keywords: NSA; Terror; USA; Bombe; U.S.A.; Terroranschlag; Anschlag; Flugzeug; Entführung; Ovaloffice; Whitehouse; Pentagon; Airforce One; Rakete; Muslime; Islam; Koran... t.b.c.

Post Reply